Aktivitätsmonitoring

Aktivitätsmonitoring

Lesen Sie weiter und finden Sie heraus, was Sie über Schrittzähler, auch „Fitness-Tracker“ genannt, wissen sollten. Oder klicken Sie auf „Jetzt kaufen“ und entdecken Sie das große Sortiment an OMRON Schrittzählern.

Aktivitätsmonitoring

Warum sollte ich einen Aktivitätsmonitor verwenden?

Genaue Überwachung Ihrer Bewegungen

Genaue Überwachung Ihrer Bewegungen

Motivation für mehr Bewegung

Motivation für mehr Bewegung

Unterstützung beim Erreichen eines gesunderen Lebensstils

Unterstützung beim Erreichen eines gesunderen Lebensstils

Was sind Schrittzähler oder Fitness-Tracker?

Aktivitätsmonitoring

Was sind Schrittzähler oder Fitness-Tracker?

Schrittzähler oder Fitness-Tracker sind Geräte zur Messung der körperlichen Aktivität im Laufe des Tages. Sie sind klein genug, dass sie in eine Hand passen. Schrittzähler oder Fitness-Tracker zeichnen auf, wie viele Schritte Sie im Lauf eines Tages gemacht, welche Strecke Sie zurückgelegt und wie viele Kalorien Sie dabei verbrannt haben. Außerdem erkennen sie den Unterschied zwischen Spazierengehen und Joggen oder Laufen.

Damit ein OMRON Schrittzähler optimal funktioniert, müssen Sie ihn zunächst korrekt einstellen. Dann können Sie ihn immer bei sich tragen und Ihre Schrittzahl ermitteln lassen. Außerdem können Sie ihn an einen Laptop oder Computer anschließen und Ihr Schrittpensum über längere Zeit nachverfolgen.

OMRON Schrittzähler sind mit einem präzisen und zuverlässigen 3D-Sensor ausgestattet und können nicht nur die Schritte im Laufe eines Tages, sondern dank 7-Tage-Speicher das Schrittpensum während einer ganzen Woche aufzeichnen. Die meisten Schrittzähler haben einen Gürtelclip mit Sicherungsband zur Befestigung an Gürtel und Kleidung.

Walking style IV Blau

Präzise Schrittkontrolle

Walking style IV Blau

Walking style IV Blau

  • Modus „Aktion“ deckt eine bestimmte Aktivität oder einen Zeitraum außerhalb Ihrer täglichen Routine ab.
  • Hochpräziser 3D-Sensor
  • Modus „Aerobic“ zeichnet intensives Gehen auf

Häufig gestellte Fragen

Tatsächlich hängen Empfindlichkeit und Genauigkeit zusammen. Damit der Schrittzähler Ihre Schritte genau zählen kann, muss er Ihre Schrittlänge (Abstand zwischen den Schritten) kennen. Wie Sie sich vorstellen können, bildet diese Zahl die Basis für die Zählung. Daher ist es wichtig, dass Sie bei der Eingabe der Schrittlänge die Anweisungen in der Gebrauchsanweisung befolgen.

Zur korrekten Positionierung wird das Gerät am Gürtel oder am Bund der Shorts oder Hose befestigt. Die meisten Modelle verfügen über einen Gürtelclip sowie ein Band, wobei der Bandclip an der Kleidung befestigt werden muss, damit das Gerät nicht verloren geht. 

Der Wert für die Schrittlänge, der anfangs im Display angezeigt wird, ist ein Schätzwert, der anhand Ihrer Größe berechnet wurde.

Stellen Sie die tatsächliche Schrittlänge entsprechend Ihren Gewohnheiten beim Gehen und Ihrem Körperbau ein. Um die richtige durchschnittliche Schrittlänge zu messen, teilen Sie die nach zehn Schritten zurückgelegte
Gesamtstrecke durch die Anzahl der Schritte (z. B. 7,8 Meter geteilt durch 10 Schritte = 78 cm).

Wenn Ihr Gerät über eine Bluetooth Smart Funktion verfügt, können Sie "OMRON connect" auf Ihrem Smartphone nutzen. Weitere Details finden Sie unter omronconnect.com
Wenn Ihr Gerät ein USB-Kabel zur Verbindung benötigt, können Sie das Online Gesundheitsmanagement Bi-LINK nutzen. Weitere Informationen finden Sie hier

Aktivitätsmonitoring