Rückgängig

Knieschmerzen: Ursachen, Symptome und Behandlung

Februar 2019

Das Knie ist das größte und gleichzeitig das komplexeste Gelenk des Körpers: Es besteht aus drei Knochen (Oberschenkelknochen, Schienbein und Kniescheibe) sowie Meniskus, Muskeln, Bändern, Sehnen und Schleimbeutel der Synovialis. Aus diesem Grund sind die Ursachen für Knieschmerzen so vielfältig. Dies erklärt auch, warum diese Schmerzen ein so häufiger Grund für Arztbesuche sind: Das Gelenk wird stark beansprucht, da es die Verbindung zwischen Ober- und Unterschenkel und die Beugung des letzteren gewährleistet sowie die Dämpfung von Stößen und die Körpergewichtverteilung auf beide Beine beim Gehen sicherstellt.

Symptome

Knieschmerzen können von verschiedenen Symptomen begleitet werden:

  • Schwellungen
  • Rötung
  • Steifigkeit
  • Wärmegefühl im Knie
  • Knirschen im Knie
  • Blockade des Gelenks

Knieschmerzen können mechanischer (nehmen bei Bewegung zu und klingen beim Ruhen ab) oder entzündlicher (treten insbesondere während der Nacht auf) Natur sein. Sie können abrupt nach einem Trauma auftreten oder sich graduell entwickeln, was bei mechanischen oder entzündlichen Ursachen der Fall ist.

Ursachen

Es gibt diverse Ursachen für Knieschmerzen. Zu den Schmerzursachen zählen:

Trauma: Dabei kann es sich um einen Schienbein-, Oberschenkel- oder Kniescheibenbruch in der Gelenkgegend, eine Überdehnung oder einen Bänderriss, wie z. B. bei einer Knieverstauchung, oder eine Meniskusverletzung handeln.

Mechanische Ursachen: Entweder im Zusammenhang mit Gelenkerkrankungen wie Kniearthrose (gekennzeichnet durch die Verschlechterung des Knieknorpelgewebes) oder Erkrankungen außerhalb der Gelenkkapsel wie beispielsweise eine Sehnenentzündung.

Entzündliche Ursache: Dazu gehören die zahlreichen Arten der Arthritis, einschließlich der rheumatoiden Arthritis.

Behandlung von Knieschmerzen

Bei akuten Knieschmerzen, die von Schwellungen oder Gehbehinderungen begleitet werden, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen. Ein schmerzhaftes Knie sollte entsprechend der vom Arzt diagnostizierten Schmerzursache behandelt werden. In den meisten Fällen reichen entzündungshemmende Arzneimittel aus. Der Arzt kann auch die Anwendung von Kälte, Ruhigstellung und Immobilisierung des Knies verschreiben. In einigen Fällen, wie z. B. bei Arthrose oder Sehnenentzündung, können auch Injektionen und Rehabilitationssitzungen verschrieben werden. Eine Operation wird nur dann empfohlen, wenn alle Behandlungen fehlschlagen.

Bei schmerzhaften Knieschmerzen ist es empfehlenswert, Eis auf die Schmerzquelle aufzutragen, um Schmerzen und Entzündung zu lindern. Es ist auch ratsam, das betroffene Knie ruhigzustellen und hochzulagern.

Des Weiteren gibt es gewisse Behandlungsmethoden, die ohne die Verordnung von Arzneimitteln zu einer Verringerung und Linderung von Knieschmerzen führen. Dies gilt insbesondere für die Schmerztherapiegeräte von OMRON: Durch die Kombination aus schmerzstillender Wärme und transkutaner elektrischer Nervenstimulation (TENS) sorgen diese Geräte für eine wirksame Linderung von Muskel- und Gelenkschmerzen.

Schließlich können einige Vorkehrungen getroffen werden, um die Knieschmerzen im Alltag zu verringern. Vermeiden Sie in erster Linie Übergewicht, was das Auftreten von Knieschmerzen fördert. Vermeiden Sie zudem häufiges Tragen von Absätzen und wählen Sie geeignete Schuhe. Achten Sie im Allgemeinen auf Ihre Haltung: Eine Hockposition sollte vermieden werden, da sie schlecht für die Kniescheiben ist. Es ist zudem wichtig, bestimmte für das Knie riskante Sportarten zu vermeiden, da sie das Gelenk zu sehr beanspruchen (z. B. Laufen, Tennis, Rugby, Tanzen oder Boxen). Am allerwichtigsten ist jedoch die körperlichen Aktivität: Sie hilft, die Muskeln um die Knie herum zu stärken. Empfehlenswert sind z. B. Schwimmen, Gymnastik, Radfahren, Yoga und Wandern.


Quellenangaben:

Bernheim, P. (2015). Painful knee: its causes and treatments. Retrieved from www.planetesante.ch/Magazine/Autour-de-la-maladie/Arthrose/Genou-douloureux-ses-causes-et-ses-traitements

Horde, P. Knee pain - Causes, diagnosis and treatment. Retrieved from sante-medecine.journaldesfemmes.fr/faq/27867-douleurs-du-genou-causes-diagnostic-et-traitement#q=Le+mal+au+genou&cur=1&url=%2F

Spée, M. (2017). Gonalgie: knee pain, where did it come from? Retrieved from www.planetesante.ch/Magazine/Autour-de-la-maladie/Arthrose/Genou-douloureux-ses-causes-et-ses-traitements