Rückgängig

Was bedeuten Ihre Blutdruckwerte?

Machen Sie sich mit der Bedeutung der zu Hause gemessenen Blutdruckwerte vertraut.

Warum gibt es zwei verschiedene Blutdruckwerte?

Es werden immer zwei Blutdruckwerte gemessen, der systolische und der diastolische. Der systolische Blutdruck ist der höhere Wert. Er wird gemessen, wenn sich das Herz zusammenzieht und Blut durch die Arterien presst. Der diastolische Blutdruck wird gemessen, wenn sich das Herz wieder entspannt und mit Blut füllt. So kommen Blutdruckwerte wie zum Beispiel 120/80 zustande.

Woran erkennt man, ob man Bluthochdruck hat?

Bluthochdruck verursacht keine spürbaren Symptome. Man kann ihn nur feststellen, indem man regelmäßig den Blutdruck misst. Ein Blutdruckwert von 120-129 (systolisch) und 80-84 (diastolisch) ist ideal. Diese Werte gelten als Normbereich.

Als hoher Blutdruck gelten laut der Europäischen Gesellschaft für Bluthochdruck alle Werte über 140/90 mmHg. Bei Blutdruckmessungen zu Hause, wo man in der Regel entspannter ist, gelten jedoch geringfügig niedrigere Werte von 135/85.
Bei einem Blutdruck zwischen 120/80 und 140/90 gehört man zur Risikogruppe oder hat bereits Bluthochdruck. Dann gilt es, den Blutdruck unter Kontrolle zu bekommen. Dazu sollten Sie die Werte Ihrem Arzt vorlegen, damit dieser einen geeigneten Behandlungsplan ausarbeiten kann.

Denken Sie daran: Sie können den Blutdruck zu Hause messen, aber nur ein Arzt kann Bluthochdruck korrekt diagnostizieren.

Wann gilt der Blutdruck als gefährlich hoch?

Ein Blutdruckwert von über 180/120 ist gefährlich hoch. In der Medizin bezeichnet man das als hypertensive Krise und diese erfordert eine sofortige ärztliche Behandlung. Wenden Sie sich sofort an die nächste medizinische Einrichtung, gegebenenfalls auch telefonisch, und klären Sie ab, was Sie tun müssen bzw. welche Behandlungsmaßnahmen erforderlich sind.

Die oben genannten Informationen sind in folgendem Blutdruckdiagramm als Übersicht dargestellt:

Um Ihren Blutdruck anhand des Diagramms zu beurteilen, beginnen Sie links mit Ihrem systolischen Blutdruck und fahren Sie mit dem Finger nach rechts, bis Sie Ihren diastolischen Blutdruck erreicht haben. An der Farbe sehen Sie, ob Ihr Blutdruck normal ist oder nicht.


Quellenangaben:

Williams B, Giuseppe M, Spiering W, et al. (2018). 2018 ESC/ESH Guidelines for the management of arterial hypertension. Journal of Hypertension, 36(10). doi: 10.1097/HJH.0000000000001940

Bupa (2018). High blood pressure. Retrieved from www.bupa.co.uk/health-information/heart-blood-circulation/high-blood-pressure-hypertension

http://www.bloodpressureuk.org/BloodPressureandyou/Thebasics/Bloodpressurechart